Es gibt verschiedene Gründe, die für eine Heirat im Ausland sprechen. Fast immer geht es dabei darum, dass man sich an einem Ort das Ja-Wort gibt, an dem man direkt über das weitere gemeinsame Leben zu träumen beginnen kann. Nicht selten lassen sich damit auch die Flitterwochen sofort verbinden. Man reist als verlobtes Paar weg und kehrt zurück in das traute Heim als Mr. & Mrs. Ein großartiger Gedanke.

Im Prinzip lässt sich eine Heirat im Ausland nicht in eine einzelne Definition zwängen. Daher möchten wir nun drei ganz spezifische Varianten vorstellen und erklären dabei, aus welchem Grund jede von ihnen unvergesslich sein kann.

1. Europa als Kulisse

Beginnen wir mit einer Option, für die keine sehr lange Reisezeit eingeplant werden muss. Denn auch das europäische Ausland hat seine Vorzüge und ist es wert, einmal näher betrachtet zu werden. Wie weit muss es weg sein, damit es bereits ein exotisches Gefühl hervorruft? Und damit man sich nicht wie zuhause fühlt? Denn darum geht es schließlich meist in erster Linie, wenn die Hochzeit ins Ausland verlegt wird.

Die zwei beliebtesten Ziele sind bei der Eheschließung im europäischen Ausland ganz klar Frankreich und Italien. Bei ersterem schlägt sich Paris als Stadt der Liebe natürlich durch, letzteres wird meist mit einer Reise durch das ganze Land verbunden. Es ist zum Beispiel ein spannender Gedanke für viele, in der romantischen Stadt Venedig die Trauung zu vollziehen und dann während der Flitterwochen das römische Kolosseum zu betrachten.

2. Romantische Strandhochzeit

Eines ist wohl unumstritten: Wird die Heirat im Ausland vollzogen und geht es an einen Strand, so wird es meist ein karibisches Ziel. Vergleichsweise selten geht es dabei in die Vereinigten Staaten. Selbst, obwohl oft ein ganz anderer Eindruck entsteht.

Hochzeit-Thailand-Traumhochzeit-einfach-keine-buerokratie

Wichtig ist, bei einer Strandhochzeit zu beachten, dass es sich meist um ein Freiluftarrangement handelt. Aus diesem Grund muss entweder penibel auf das Wetter geachtet werden, oder man trifft im Vorhinein ein Abkommen mit den Veranstaltern, sodass im Notfall ein Plan B vorhanden ist.

Während tagsüber die Feierlichkeiten stattfinden, sitzt man dann Stunden später im Sand und beobachtet den Sonnenuntergang. Das ist ein wunderschöner Gedanke, nicht wahr?

3. Heirat in Hongkong

Bei der Heirat im Ausland zieht es auch viele Paare speziell nach Hongkong. Während es ein Grund sein kann, dass diese Stadt einfach nur atemberaubend schön ist und sie viele Überraschungen auf Lager hat, geht es oft auch um die Problematik, der wir unseren Service widmen.

Für zwei Menschen mit unterschiedlicher Staatsbürgerschaft kann die Eheschließung zu einem wahren Hürdenlauf werden. Wir selbst haben einmal vor diesem Schicksal gestanden und waren eigentlich durch Zufall auf diese Möglichkeit gestoßen. Es hat nicht lange gedauert, bis wir uns dazu entschlossen haben, unsere Heirat im Ausland und damit schließlich Hongkong zu schließen.

Neben der Tatsache, dass der bürokratische Aufwand sehr gering ausfällt, hat die Stadt auch einiges zu bieten. Es gibt Hotels, die eigene Honeymoon-Angebote an frisch vermählte Pärchen richten. Oder auch tolle Orte, welche unvergleichliche Kulissen für die Hochzeitsfotos darstellen.

Wenn du mehr über dieses Land wissen möchtest, stehen wir dir gerne zur Verfügung. Wir planen auch auf Wunsch die gesamte Hochzeit, wirf dazu einen Blick in unsere Servicepakete!

Artikel bewerten