So beginnt unsere Geschichte

Filipina heiraten - Unsere Geschichte begann im schönen Manila

Filipina heiraten – Unsere Geschichte begann im schönen Manila

Reylita und ich (Stephan)… unsere Geschichte begann vor genau acht Jahren mit meinem ersten Besuch in buntem, geschäftigem und für mich damals exotischem Manila. In der Stadt selbst befand ich mich nur auf der Durchreise, um mein Visum zu verlängern.

Bedauerlicherweise bin ich während meines Aufenthalts erkrankt und musste sogar einige Tage in einem Krankenhaus verbringen. Das war Glück im Unglück!

Plötzlich sprach mich eine melodische Stimme auf Englisch an, unsere Blicke trafen sich – und in diesem Augenblick habe ich mein Herz an Reylita für immer und ewig verschenkt. Wir sind wahre Seelenverwandte und gehören einfach zusammen.

Die beiden letzten Tage vor meiner Abreise nach Deutschland vergingen wie im Flug. Zwar besichtigten wir wohl alle Sehenswürdigkeiten Manilas, samt Kathedralen und alten Forts, staunten über die Wasserwelten im Manila Ocean Park und shoppten Andenken im Robinsons Place Mall, jedoch hatten wir nur Augen und Ohren füreinander.

Der Abschied fiel uns beiden unheimlich schwer, zumal ich nicht wusste, wann ich wieder auf die Philippinen reisen konnte. Kein Tag verging ohne einen Chat oder Videocall.

Erst rund nach einem Jahr ging es für mich wieder auf die Philippinen und jede freie Minute verbrachte ich zusammen mit Reylita. Danach, ein paar Monate später, fassten wir den Entschluss zur Verlobung.

 

Wir sind füreinander bestimmt

Uns beiden wurde klar, dass Reylita für mich und ich für Reylita die und der Richtige sind. Ein Mensch, mit dem man gemeinsam alt werden möchte. Ich kaufte Reylita einen wunderschönen Verlobungsring und wir flogen zum strahlend weißen White Beach in Boracay, um unsere Verlobung zu feiern.

Also waren wir beide vergeben und konnten unsere gemeinsamen Pläne schmieden. Es war klar, dass ich beruflich als Webdesigner immer wieder auf die Philippinen reisen werde, doch mein Lebensmittelpunkt sollte vorerst auch in Zukunft Deutschland bleiben.

Reylita war zum damaligen Zeitpunkt eine Krankenschwester, außerdem eine begnadete Köchin. Sie war bereit, zu mir zu ziehen und Ihren Arbeitsplatz vorläufig aufzugeben. Doch das alles hatte noch Zeit. Wichtig war es uns vor allem, unsere Hochzeit zu planen.

 

Wir wollen unbedingt heiraten – doch wo?

Also sollte geheiratet werden, und je schneller, desto besser. Denn wozu warten, das Leben ist kurz und jeder Tag ohne einander ist nur eine Qual. Aber wie kann ich eine Filipina heiraten?

Mit der Suche nach Möglichkeiten verbrachten wir den Rest unseres kurzen gemeinsamen Urlaubs.
Unsere Recherche zum Thema „Filipina heiraten“ führte uns an den Rand des Wahnsinns, denn offenbar waren dafür schier unglaubliche Mengen an Unterlagen und Amtsbesuche erforderlich. Dazu käme noch eine unerträglich lange Wartezeit.

Merke: Der Bestimmungsort der Hochzeit entscheidet darüber, wie schnell ein Deutsch-Philippinisches Paar in eine gemeinsame Zukunft starten kann, z.B., um ein Visum zu bekommen.

Filipina Heiraten - Unsere Hochzeitsringe

Die Planungen für die Hochzeit haben schnell begonnen. Do wo kann man überhaupt eine Filipina heiraten? Der geeignete Ort war gar nicht so leicht zu finden.

In Deutschland eine Filipina heiraten?

Unser erster Gedanke war es, gemeinsam nach Deutschland zu reisen, um direkt  zum Standesamt zu marschieren und dort zu heiraten. Nach einem ersten Anlauf war uns beiden klar geworden, dass es gar nicht so einfach ist. Reylita brauchte für eine Einreise zu Heiratszwecken ein entsprechendes Heiratsvisum (kein Schengenvisum).

Um ein solches Visum zu erhalten, benötigt der Antragsteller eine Anmeldebestätigung vom örtlichen Standesamt, welches mit einer Vielzahl von Voraussetzungen verknüpft ist.

Unter anderem brauchte sie eine eidesstattliche Erklärung zum Familienstand, eine Vollmacht und eine beglaubigte Passkopie. Was sie und mich aber nahezu verzweifeln ließ, war die spätere Bekanntgabe einer vollumfänglichen Urkundenprüfung.

Zum wiederholten Male mussten wir eine Menge an komplexem Papierkram erbringen, um meine Filipina in Deutschland heiraten zu dürfen. Dahingehend mussten alle Dokumente geprüft werden und eine Genehmigung von der Ausländerbehörde zur Einreise und Heirat sollte auch vorliegen.

Kurzum – fürchterlich kompliziert und die Wartezeit beläuft sich auf mindestens ein bis zwei Jahre. Nach geschlagenen 9 Monaten an Bearbeitungszeit ohne Hochzeit mit einer Filipina in Deutschland, kam die Entscheidung das ganze Martyrium abzubrechen.

 

Heiraten auf den Philippinen?

Vielleicht wäre es einfacher, auf den Philippinen direkt zu heiraten? Doch weit gefehlt, denn in Reylitas Heimatland müssen sich die Heiratswilligen nahezu unüberwindbaren Hürden beugen, um ihre Ehe mit einem Ausländer schließen zu dürfen.

Viel entscheidender ist aber, was nach der Hochzeit passiert. Durch die fehlende Anerkennung einer Hochzeit auf den Philippinen ist es deutlich komplexer, ein Visum zur Einreise nach Deutschland zu beantragen. Im schlimmsten Fall wird die Eheschließung vom deutschen Staat gar nicht akzeptiert.

Ebenfalls gelten die erforderlichen Behördengänge auf den Philippinen als sehr langwierig,
hinzu kommen ziemlich undurchsichtige bürokratische Vorschriften. Unabhängig von einer Heirat mit einer Filipina, sollte dringlichst beachtet werden, dass eine Scheidung auf den Philippinen nicht erlaubt ist.

Wir suchen weiter
Es soll doch eine Möglichkeit geben, unsere Ehe wesentlich schneller und natürlich auch legal zu schließen! Also recherchierten wir eifrig weiter. Heiraten in Dänemark wäre eine realistische Möglichkeit, doch für eine Einreise in Dänemark brauchte Reylita als philippinische Staatsbürgerin ein Schengener Visum.

Zum einen ist das Visum nicht so einfach zu bekommen, zum anderen schienen uns die Formalitäten und die zeitliche Vorgabe für eine Heirat in Dänemark doch alles andere als einfach zu erledigen.

Also mussten wir diese Idee erstmal verwerfen. Was nun?

 

Filipina heiraten in Hongkong – das ist die Lösung!

Reylita und Stephan bei der Heirat in Hongkong

Wir waren glücklich, endlich eine Lösung für unsere Heirat gefunden zu haben.

Langsam wussten wir nicht mehr weiter, doch aufgeben war selbstverständlich keine Option. Wer sucht – der findet! Plötzlich erzählt mir eine Kollegin, dass ihr Bruder eine Filipina in Hongkong geheiratet hat, und das sollte unbürokratisch und schnell gegangen sein. Also vertiefte ich mich in die Recherche und fand äußerst Erfreuliches.

Durch das Haager Abkommen kann im Anschluss der Hochzeit ein Visum zur Einreise nach Deutschland mit einer sehr geringen Wartezeit und äußerst wenig Bürokratie ausgestellt werden.

Um eine Filipina in Hongkong zu heiraten, brauchten wir nur ein Minimum an Unterlagen. Als ledige Person musste ich nur einen Reisepass vorlegen. Ihr habt richtig gelesen: Nicht mehr als ein Reisepass! Im Gegensatz zu allen anderen Varianten eine Filipina zu heiraten, konnten wir nicht glauben, wie kinderleicht eine Hochzeit in Hong Kong sein kann.

Ebenso benötigte ich einen Bankscheck für eine Anmeldegebühr, welchen ich damals beim Standesamt einreichen musste. Außerdem mussten einige Antragsformulare ausgefüllt werden, um die Eheschließung offiziell anzumelden.

Und das Tollste: Weder Reylita als philippinische Staatsbürgerin noch ich brauchen für die Einreise nach Hongkong ein Visum. Sie darf dort visafrei bis zu 14 Tagen bleiben, ich sogar bis zu 90 Tagen.

Doch wie sieht es mit der Umsetzung vor Ort aus?

 

Unsere Hochzeitsagentur hilft!

Also war klar – wir heiraten in Hongkong. Die Ehe ist international anerkannt, nach der Heirat wird Reylita mit einem Visum für Familienzusammenführung unkompliziert zu mir reisen. Ein solches Visum ist nach der Hochzeit in Hong Kong wesentlich einfacher zu beantragen (als das Heiratsvisum). Somit konnten wir endlich zusammen sein.

Es war ein wundervolles Erlebnis, die außergewöhnliche Metropole Hongkong zu sehen, die Stadt vom Victoria Peak aus in ihrer Pracht zu bestaunen, in das Lichtermeer einzutauchen und unsere Hochzeit mit einer solchen Kulisse zu krönen.

Obwohl es in der Theorie sehr einfach klingt, benötigt das ganze Vorhaben, einen gut durchdachten Plan sowie eine detaillierte Recherche. Denn schon der kleinste Fehler kann darüber entscheiden, ob die Vorteile einer Hochzeit in Hong Kong genutzt werden können oder alles umsonst gewesen ist.

Aus diesem Grund kam uns die Idee einer Hochzeitsagentur, welche für einen reibungslosen Ablauf von der Einreise bis zur Umsetzung aller Behördengänge vor Ort verantwortlich ist (Botschaft, Standesamt, High Court).

Wir hatten selber das anfängliche Problem – wie finden wir uns in dieser riesigen Metropole zurecht?
Wie kommen wir an die beiden Trauzeugen, welche vorausgesetzt werden?
Woher bekommen wir heutzutage einen Bankscheck?
Keiner von uns kann Chinesisch, und allein mit unseren Englischkenntnissen ist es schwierig, die einzelnen Ämter rechtzeitig ausfindig zu machen.

Für die internationale Anerkennung reicht die Hochzeit alleine nicht aus. Es sind weitere Amtsbesuche und zusätzliche Formalitäten in Hong Kong zu erledigen. Deswegen bieten wir mit unserem Service eine örtliche Begleitung an, welcher die Paare ohne Zeitdruck und mit der notwendigen Sicherheit zur nächsten Behörde
bringt.

Endlich können andere Paare ihre Sorgen abladen und bekommen professionelle Unterstützung. Für die Verlobten ist es sehr erleichternd, jemanden an der Seite zu haben, der sich um alle Abläufe kümmert und auf jede Frage eine ausführliche Antwort parat hat.

In unseren Paketen (Basic, Premium, Gold) sind deshalb alle wichtigen Elemente enthalten, um die Heirat in Hong Kong reibungslos und vor allem stressfrei anzugehen. Damit der zukünftigen Frau oder dem zukünftigen Mann eine schnelle und unkomplizierte Einreise nach Deutschland, in die Schweiz oder nach Österreich ermöglicht wird.

Filipina heiraten mit Agentur

Unsere Agentur spart viele schlaflose Nächte der Planung und Unsicherheit

 

Filipina heiraten in Hong Kong mit unserer Hilfe:

Im ersten Schritt werden wir die Hochzeit anmelden und dafür Sorge tragen, dass alle notwendigen Anforderungen ordnungsgemäß erfüllt werden. Wir nehmen den Erstkontakt mit dem Standesamt
auf, kontrollieren alle Unterlagen und füllen die Antragsformulare stellvertretend aus.

Für den Aufenthalt in Hong Kong bekommen die Paare einen detaillierten Leitfaden, zwei Trauzeugen oder/und eine Begleitperson vor Ort. Die Anmeldegebühr wird mit einem Scheck bezahlt, welcher durch unseren Service ausgestellt wird und im Paketpreis enthalten ist. Dies und viele weitere Leistungen finden sich in unseren verschiedenen Paketen.

Nun habt ihr eine ungefähre Ahnung, was es bedeutet, eine Filipina zu heiraten. Gar nicht so einfach oder?

Da wir selbst in Hong Kong geheiratet haben, ist es uns eine Herzensangelegenheit diese einzigartige Lösungsmöglichkeit mit Paaren aus aller Welt zu teilen.

4.5/5 - (21 votes)
Du hast Fragen?

Du möchtest nähere Informationen zu einer Hochzeit in Hong Kong? Dann schreib uns, wir melden uns so schnell wie möglich bei dir.






    © 2017 - 2022 heiratinhongkong.de
    Marriage in Hong Kong hat 4,58 von 5 Sternen 37 Bewertungen auf ProvenExpert.com