Asien Reisen sind beliebt wie nie zu vor! Die Touristen lieben die Gastfreundlichkeit, die Kulturstätten, imposante Tempelanlagen und traumhafte Inselparadiese, die Asien zu bieten hat.

Thailand gehört nach wie vor zu den beliebtesten Zielen in Südostasien. Die Touristen zieht es in den hügeligen Norden, genauso wie auf eine der zahlreichen Strände im Süden. Aber auch Kambodscha mit seinem UNESCO-Weltkulturerbe, der Tempelanlage Angkor Wat, zieht Besucher aus der ganzen Welt an. Kultur begeisterte Asienurlauber reisen nach Vietnam und Naturliebhaber zieht es, in das noch weniger touristische, Laos.

Thailand-Strand-Wasser-Hochzeit-Reiseziel

Die Globalisierung hat auch zur Folge, dass ich sich immer mehr Paare aus zwei unterschiedlichen Nationen verlieben. Statistische Daten zeigen, dass es oft europäische Männer sind, die die große Liebe im asiatischen Ausland suchen. Die Anzahl der Menschen, die im Ausland nach einer neuen Partnerschaft suchen, hat sich in den letzten Jahren verdoppelt.

Warum heiraten viele – meistens Männer – asiatische Frauen?

Wenn an der Seite eines europäischen Mannes eine jüngere, attraktive asiatische Frau ist, hat dies für den Betrachter oft einen negativen Beigeschmack. Einige denken sofort an Sextourismus, einen Nichtskönner oder das die Personen keine Lust auf eine emanzipierte Frau haben. Doch Wissenschaftler haben belegt, dass die Gründe woanders liegen. Die Männer, die eine neue Liebe im asiatischen Raum finden, sind oft Männer, die bereits verheiratet waren und somit ein höheres Alter aufweisen. Da es für sie auf dem inländischen Partnermarkt schwierig ist, eine neue Beziehung zu finden, versuchen sie es oftmals im Ausland.

Mit Erfolg! Denn die asiatischen Frauen sind durchschnittlich etwa acht Jahre jünger, sehr attraktiv und gut gebildet. Exotik ist eine weiteres Kriterium.

Welche Hürden gibt es für die Heirat mit asiatischen Frauen?

Aufgrund von vermehrten Scheinehen zum Beispiel, weil ein Tourist länger im asiatischen Land bleiben wollte, ohne sein Visum zu verlängern, gibt es seit 2011 in Kambodscha ein neues Gesetz.

Diese rechtliche Regelung soll die Kambodschanerinnen schützen. Ausländische Männer dürfen, nach dem neuen Verfahren nicht älter als 50 Jahre alt sein und müssen ein monatliches Einkommen, von 2.500 US-Dollar, nachweisen.  Damit soll gewährleistet sein, dass die Frauen finanziell abgesichert sind. Schließlich soll die Eheschließung wegen echter Liebe vollbracht werden.

Da Koreaner vermehrt Frauenhandel mit kambodschanischen Frauen betrieben haben, ist es Koreanern komplett untersagt, eine Kambodschanerin zu heiraten. Viele der Frauen wurden mit Heiratsversprechen nach Korea gelockt, um dann in Bordellen arbeiten zu müssen.

Für die Heirat zwischen einem Ausländer und einer Philippinen gibt es ebenfalls neue Heiratsbestimmungen. Hier benötigt der zukünftige ausländische Partner einen Nachweis „über einen guten moralischen Charakter“ und zusätzlich den Nachweis über ein regelmäßiges Einkommen. Die Bescheinigungen müssen von einem konsularischen Beamten des Heimatlandes abgezeichnet werden.

Welche Dokumente werden benötigt für eine Heirat mit einem asiatischen Partner?

Jedes Land hat unterschiedliche Anforderung für eine Eheschließung. Welche Dokumente benötigt werden, können bei der Botschaft angefragt werden.

Zeit und Geduld sind notwendig, um alle Urkunden, Beglaubigungen und Übersetzungen zu beantragen. Das gilt für alle Trauungen in asiatischen Ländern mit einem Ausländer.

Beispielsweise für eine Hochzeit in Kambodscha sind folgende Urkunden notwendig.

  • Kopien der Geburtsurkunde
  • Gültige Reisepässe+ Visa
  • Ehefähigkeitszeugnis
  • Polizeiliches Führungszeugnis
  • Nachweis einer Berufstätigkeit
  • Vorlage des Hochzeitsantrages für Kambodscha (von der Botschaft)

Die Dokumente müssen auf Englisch oder Khmer übersetzt und beglaubigt werden.

Nach der Hochzeit muss die kambodschanische Heiratsurkunde von der deutschen Botschaft vor Ort überprüft und beglaubigt werden. Erst dann kann sie Eheschließung im deutschen Standesamt registriert werden. Ansonsten wird die Heirat in Deutschland nicht anerkannt.

Gibt es einen einfacheren Weg zur Eheschließung in Asien?

Die Lösung lautet Heiraten in Hongkong!

Das Heiraten in Hongkong ist unkompliziert, ohne großen Aufwand und international anerkannt. Mit wenig bürokratischem Aufwand ist es möglich, innerhalb einer Woche die binationale Ehe einzugehen.

Asien-Heiraten-Partnerschaft

05/2018 Ellva